Kinderauto

Der Traum bereits der Jüngsten ist ein Kinderauto. So fahren können wie die Eltern oder andere Erwachsene, ohne anstrengendes Pedaltreten, hat seinen Reiz.

 

Beliebte Auto für Kinder


Ab welchem Alter ist ein Kinderauto sinnvoll?

Da ein Kinderauto in der Regel mit einer 12 V-Batterie betrieben wird und eine Anfangsgeschwindigkeit von etwa 4 Stundenkilometer erreicht, empfehlen die Hersteller dieser Elektroautos für Kinder ein Einstiegsalter von 3 Jahren. Dies ist sicherlich das richtige Alter, wenn das Kind etwas ängstlich ist. Die Körpergröße spielt beim Kauf eines Autos für Kinder ebenfalls eine wichtige Rolle. Diese sollten bequem an Gas- oder Bremspedal herankommen und dabei frei und ohne Einschränkung sitzen können. Um möglichst lange Zeit den Fahrspaß genießen zu können, empfiehlt sich ein „mitwachsender“ Sitz.

Eine bei verschiedenen Modellen der Fahrzeuge zugehörige Fernbedienung erlaubt das Eingreifen begleitender Erwachsenen, wenn es dem kleinen Fahrer vielleicht doch etwas zu schnell geht.

 

Welchen Nutzen hat ein Kinderauto?

Kinderauto - Auto für Kinder - Elektroauto für KinderIm Vordergrund steht natürlich der Fahrspaß. Lenken, Hupen, Gas geben und Bremsen sind so viele Aktionen, die gemacht werden können. Ist das Kinderauto etwas höherpreisig, kann sogar in zwei Geschwindigkeitsstufen gefahren werden.

Ist das Elektroauto für Kinder noch sehr neu, sollte eine gründliche Eingewöhnungszeit geplant werden. Der Mehrwert durch die immer besser werdende Koordination ist bereits nach wenigen Fahrten vorhanden. Was die Augen sehen, überträgt sich automatisch auf die Hände und damit das Lenkrad. Mit dem Erfassen der Umgebung und damit verbundenen Hindernissen schult sich unbewusst die Konzentration, die dann vorausschauend Unfälle vermeiden kann. Vielleicht beginnt hier bereits der Einstieg in eine spätere echte Fahrprüfung.

Ein Kinderauto ist auch der ideale Begleiter, wenn Spaziergänge, längere Wege oder ein großer Hofplatz für Dreiräder, Laufräder oder erste Fahrräder noch zu anstrengend sind. Natürlich ist der Reiz auch schon für die Kleinen nach dem ersten Geburtstag gegeben. Diesen fehlt dabei aber sowohl die Kraft als auch die Kondition für größere Aktionen. Wenn Eltern, Großeltern oder andere Begleitpersonen jederzeit sichernd eingreifen können, kann bereits jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Kinderauto sein.

 

Was kann von einem Elektroauto für Kinder erwartet werden?

Das Kind sieht sicherlich zunächst auf das Modell. Ist es ähnlich, wie das von den Eltern? Welche Farbe hat es? Können die Türen zum Ein- und Aussteigen geöffnet werden? Gibt es Beleuchtungslampen? Kann während der Fahrten Musik gespielt werden? Gibt es vielleicht Anhänger?

Eltern möchten nicht nur, dass ihr Kind Spaß hat, sondern dass alles für die Sicherheit Erforderliche vorhanden ist. Dabei geht es natürlich um Sicherheitsgurte. Eine Panik-Funktion würde den Stromkreis sofort unterbrechen und das Auto für Kinder stoppen. Der 1. Gang ist immer frei wählbar. Für den 2. Gang gibt es Sperrungen, die dann gelöst werden können, wenn das Kind wirklich sicher fährt. Das Eigengewicht des Fahrzeuges und nicht zu kleine Reifen sorgen für kippsicheren Stand, auch bei Steigungen und unebenem Gelände. EU-Richtlinien, eine CE-Kennzeichnung, TÜV-Gütesiegel oder „Made in Germany“ sind Sicherheitskriterien, die ihren Preis haben aber auch beruhigen. Hier zeigen sich deutliche starke Sicherheitsmängel bei Billigprodukten aus Fernost.

 

Was kann bei einem Auto für Kinder noch beachtet werden?

Ein Kinderauto ist nicht für die Wohnung gedacht. Es muss Matsch und Schlamm vertragen, d.h. wetterfest und outdoorgeeignet sein. Wenn das Fahrzeug einmal im Freien vergessen wird (auch von der Familie), müssen Motor und alle wesentlichen Funktionen dies problemlos aushalten können.

Die Freude im Umgang mit dem Kinderauto ist nicht nur beim Kind, sondern auch bei allen Erwachsenen deutlich größer, wenn die Räder luftbereift sind. Unnötiger Lärm auf Asphalt oder Pflasterung bleibt aus. Auch erhält das Fahrzeug dadurch eine gewisse Federung und besseren Halt auf unterschiedlichsten Belägen.

Die Anschaffung eines Kinder Autos sollte auch unter finanziellen Gesichtspunkten gut überlegt sein. Dies bedeutet, dass eher die Ausstattung als das Aussehen im Vordergrund stehen soll. Zur Ausstattung gehört natürlich der Akku. Wie viel Zeit benötigt er von einer Vollladung zur nächsten und wie lange fährt dann das Kinderauto. Ist der Zukauf eines zweiten Akkus möglich? Nichts ist ärgerlicher, als eine Unterbrechung im Spiel aufgrund versagender Akkus.

Fahren mehrere Kinder mit dem Elektroauto für Kinder und haben diese unterschiedlich lange Beine, sollte das Umrüsten des Sitzes schnell und einfach vor sich gehen. Mit zunehmendem Alter und dem Können, ein Fahrrad selbst sicher zu steuern, ist in der Regel das Kinderauto nicht mehr interessant. Hersteller gehen hier von einem Alter von etwa sechs Jahren aus.

 

Hier finden Sie alle Produkte zum Elektro Kinderauto:

 

Elektro Kinderauto

Kinderfahrzeug – Elektro Auto –

€ 296,49*inkl. MwSt.
*am 21.09.2017 um 7:40 Uhr aktualisiert

 

Kinderauto
5 (100%) 4 Bewertung[en]

Inhaltsverzeichnis